Montag, April 30, 2007

Worldtrip 2.0 - Online fuer Reisende

Unsere schoene neue Onlinewelt bietet Anwendungen die wie geschaffen sind fuer Globetrotter und Auswanderer. Deshalb kommt hier mein Senf zur Web 2.0 Hysterie, gerne erfahre ich auch neues in Kommentaren. Eine Aufstellung von praktisch erprobten und unverzichtbaren Web 2.0 Anwendungen aus der Sicht eines Weltreisenden und Auswanderer:

Google Anwendungen (ich nutze fast alle, hier die wichtigsten):
Die personalisierte Startseite von google ist meine Schaltzentrale und mein jederzeit erreichbares Office. Ausserdem hat man auch auf fremdem Desktops einen schnellen Ueberblick auf den:

G-Reader - RSS Technologie ist einer der wichtigsten Web 2.0 Entwicklung mit dem Ziel "immer aktuell ganz schnell";
G-Mail - unschlagbarer Mailservice, AdSense-Kritik hin oder her, keiner bietet soviel und vorallem stehen alle Kontakte in den anderen Google-Anwendung zur Verfuegung. Der G-Calender ergaenzt bei der Terminorganisation auf Reise, ersetzt den Taschenkalender bei mir aber noch lange nicht. Mit GSpace werden zusaetzlich beliebig viele GMail-Postfaecher zum unbegrenzten Webspace. Doch die meisten Internetcafes haben nicht das passende Plugin. Um GSpace auch wirklich von fremden PC nutzen zu koennen ist eine Software Installation zwingend(?).

Und wie greife ich auf digitale Daten unterweg zu (wenn nicht mit GSpace oder Mozy ueberall moeglich)? Vorallem Musik und Bilder brauchen eine digitale Heimat. Eine externe Festplatte im Gepaeck, kommt fuer mich (noch) nicht in Frage, am besten alles Online. Das geht mit Musik kostenlos bei mp3tunes - unbegrenzter Speicher und jede Menge MashUps Funktionen. Mittlerweile bieten Luxus-MP3-Player allerdings auch schon soviel Speicher fuer unterweg, dass bei grosszuegiger Finanzlage auch Platz im Backpack dafuer ist. Fuer Fotos bietet sich bspw. flickr oder picasa an, wobei flickr kostenlos mehr Speicher bietet, und picasa bessere Fotogalerien bei blogger ermoeglicht - da beides google Anwendungen sind. Videos speichern kann man auch mit einer Google-Anwendnung, seit dem YouTube-Deal speichert man dann bei der Nr1.

Social Networking auch im Netz?
Mitlerweile gibt es so viele Online-Networking-Anwendungen (Web 2.0-Begriff fuer Communities), wer nach einer Weltreise mit Bekanntschaften Online in Kontakt bleiben will, dem reicht Xing oder Orkut alleine leider schon lange nicht mehr. Myspace, Social bookmarking ganz schnell wird dann aus der angestrebten Pflegeerleichterung noch mehr Arbeit. Nichtdestotrotz ist Online-Networking mit den Erfolgen der Grossen gesellschaftsfaehig geworden. Viel interessanter als die grossen ist es aber bei den kleinen oder Spezialisten!

Und telefonieren im Web 2.0-Zeitalter auf Reisen?
Rooming-Gebuehren und Tarifdschungel haben uns misstrauisch gemacht. Eine kostenguenstigste und funktionierende Variante bietet Skype und in Kombination mit fon wird skype auch mobil sinnvoll.
Skype Me™!
Internetcafes in Entwicklungslaendern haben meiner Erfahrung nach meist guenstigere Tarife, bei vergleichbarer Leistung, wie die der westlichen Touristenhochburgen. Die schoene neue Online Welt muss also nicht zu Hause bleiben!

Kommentare:

d-omnr hat gesagt…

Danke für den Bericht, vor allem die personalisierte Google-Startseite als auch FlickR ist einfach Gold-Wert. Hast du bei FlickR einen Pro-Account. Ich überlege es mir grad - kostet 25 US $...
Ansonsten: Kennst du schon das neu gestartete Boo.com ? Ich habe gerade was darüber geschrieben und finde es ziemlich überflüssig:
http://www.gnomad.de/weltreise/boocom-startet-neues-reiseportal/

DerBoB hat gesagt…

boo.com: Ist es im Web 2.0 wirklich so einfach? Alte Domain mit neuen Anwendungen für "User Generated Contet" vielleicht auch zu einem bestimmten Thema, wie bei boo.com "Travel" ..und der $$$ rollt? Warum keinen eigenen Blog, auch mein Fazit: Bin selbst Anfänderblogger aber habe lieber einen eigenen Blog ;-)

Nils, eigentlich wollte ich auf dein Kommentar bei mir im Blog zum ersten mal einen "Trackback" auf meinem Blog einrichten, ein anderes schönes Web 2.0 Spielzeug, aber im ersten Versuch hat es nicht gefunzt ;-)

http://weltumrundung.blogspot.com/2007/04/worldtrip-20-online-fuer-reisende.html

Zur Frage Pro Flickr oder Free: Tendiere zum Free Account und nur die besten Pics hochladen. Eine 4GB SD-Speicherkarten gibt viel Spielraum in der Cam für unterweg.