Montag, August 20, 2007

10 Dinge die man mit Geld nicht kaufen kann

10. Mit Geld kann man ein Bett kaufen, aber keinen Schlaf.

9. Mit Geld kann man Buecher kaufen, aber keine Intelligenz.

8. Mit Geld kann man Essen kaufen, aber keinen Appetit.

7. Mit Geld kann man Schmuck kaufen, aber keine Schoenheit.

6. Mit Geld kann man ein Haus kaufen, aber keine Heimat.

5. Mit Geld kann man Medizin kaufen, aber keine Gesundheit.

4. Mit Geld kann man Luxus kaufen, aber keine Kultur.

3. Mit Geld kann man Vergnuegen kaufen, aber kein Glueck.

2. Mit Geld kann man einen Kompagnon kaufen, aber keine Freunde.

1. Mit Geld kann man Komplimente kaufen, aber keinen Respekt.


Manchmal ist es gut, sich daran zu erinnern, stimmts?


NEU: Fuer alle Freunde meines Blogs gibt es jetzt einen schoenen neuen Button fuer die eigene Webseite.
Einfach den folgenden Code kopieren und an der gewuenschten Stelle auf der eigenen Seite einfuegen:

<a style="border: medium none ;" href="http://www.weltumrundung.blogspot.com/" title="Weltreise und Auswandern, Globetrotter and Expat - DerBoB">
<img style="border: medium none ;" alt="Weltumrunder" src="http://2.bp.blogspot.com/_TOa7MQa7gMY/RsmzwEpiyHI/
AAAAAAAAAC8/pToJza_uQcY/s320/BoB+worldwide.gif" /></a>
Und so sieht der Button dann aus:

Kommentare:

DerBoB hat gesagt…

Update:
Die Newsweek schreibt dazu aktuell:
"...According to standard economics, the most important commodity you can buy with additional wealth is choice. .. Additional wealth also lets you satisfy additional needs and wants, and the more of those you satisfy the happier you are supposed to be. The trouble is, choice is not all it's cracked up to be.
The nonlinear nature of how much happiness money can buy—lots more happiness when it moves you out of penury and into middle-class comfort, hardly any more when it lifts you from millionaire to decamillionaire—comes through clearly in global surveys that ask people how content they feel with their lives....

If more money doesn't buy more happiness, then the behavior of most Americans looks downright insane, as we work harder and longer... But what is insane for an individual is crucial for a national economy—that is, ever more growth and consumption...

->Economies can blossom and grow only if people are deluded into believing that the production of wealth will make them happy … Economies thrive when individuals strive, but because individuals will strive only for their own happiness, it is essential that they mistakenly believe that producing and consuming are routes to personal well-being...

->In other words, if you want to do your part for your country's economy, forget all of the above about money not buying happiness."

:-) ...also schoen weiter schaffe!



Why Money Doesn't Buy Happiness

Berta Fatso hat gesagt…

Tolles Angebot von Häusern und Wohnungen können Sie hier überprüfen. Haus Kaufen Kroatien